This Website needs Javascript to work properly. Please activate Javascript on your browser.
Rufen Sie uns an: (089) 32 14 25 - 0 — oder schreiben Sie uns:

POS-Marketing – Ihre Werbung am Ort des Geschehens

Geschrieben am 30. Januar 2018 von Nadja Reineke

Warum ist POS-Marketing so wichtig? Wann entscheiden wir eigentlich was wir kaufen? Geplant zu Hause, unterwegs im Auto oder erst im Geschäft? Tatsächlich werden 3 von 4 Kaufentscheidungen erst am Ort des Geschehens getroffen.

POS-Marketing am Verkaufsort

Die Abkürzung POS-Marketing steht für Marketing am Point of Sale, also für Direktmarketing am Verkaufsort. Allerdings ist ein Verkaufsort in der heutigen Zeit unglaublich vielfältig. Egal ob ein Getränkeautomat, eine Online-Shop auf einer Internetplattform oder das klassische Geschäft im Einzelhandel, sind alle Orte, an denen Verkäufe abgewickelt werden. Das heißt, das POS-Marketing muss genauso Vielfältig sein, wie die Orte an denen es eingesetzt wird. Deshalb reichen die Variationen auch von der einfachen Nutzerfreundlichkeit (Usability) einer Homepage bis zur optisch schönen Gestaltung von Verkaufsräumen in Geschäften.

Was ist der Vorteil von POS-Marketing?

Die besondere Art des Direktmarketings gewinnt mittlerweile immer mehr an Bedeutung. Ein riesiger Vorteil liegt darin, dass im Vergleich zu anderen Marketing-Strategien extrem geringe Streuverluste zu verzeichnen sind, da am Ort des Geschehens die höchste Frequenz an potentiellen Kunden angetroffen werden kann. Es besteht außerdem die einzigartige Möglichkeit die Kunden individuell und persönlich anzusprechen. Damit vermitteln sie eine starke Nähe zu ihren Käufern und können sie im Kaufentscheidungsprozess beeinflussen. Mittels einer ansprechenden Inszenierung ihrer Marke bzw. ihrer Produkte gewinnen sie vor allem die Aufmerksamkeit ihres Gegenübers – und bei gelungener Strategieumsetzung sollte sich die Kaufkraft in Zukunft erhöhen.

Kauf durch POS-Marketing

Was benötigt eine erfolgreiche Point of Sales Marketingstrategie?

Das Anbieten von wunderbaren Produkten zu fairen Preisen reicht bei unserem heutigen Überangebot von jeglichen Produkten schon lange nicht mehr aus.

Aber was macht ein gutes POS-Marketing aus? Ziel der Maßnahmen am POS ist es die Kunden vor Ort anzulocken und vom Kauf ihres Produkts zu überzeugen. Die Marketing-Maßnahmen reichen von der Ladengestaltung, egal ob Fassade oder Innenraumeinrichtung, bis zur Schaufensterdekoration.

Ganz wichtig ist, dass die Art und Weise der Warenpräsentation beim Kunden positive Emotionen auslöst. Dazu gehört insbesondere, dass sich die Kunden am Verkaufsort Wohl fühlen, denn Einkaufen dient häufig nicht nur der Bedarfsdeckung, sondern auch dem Vergnügen. Gerade direkt am Regal sollten die Promotions nach dem „KISS“-Prinzip gestaltet werden: Keep it smart an simple! Einfachheit und Cleverness sind am POS gold wert, denn nirgends treffen so viele Botschaften auf einmal zusammen. Arbeiten Sie also mit verständlichen und aussagekräftigen Key Visuals.

POS-Marketing

Zuerst erscheinen die möglichen Maßnahmen nicht besonders vielfältig zu sein, aber das stimmt nicht! Damit Sie eine einzigartige Schnittstelle zwischen Kauf und Verkauf und somit zu ihren Kunden kreieren können, lassen sie sich von unseren kreativen Ideen inspirieren:

  • Logo-Hocker

Logo-Hocker als POS-Marketing

  • Riesenliegestuhl mit Logo

Riesenliegestuhl als POS-Marketing

  • Werbe-Fahrradstand

Werbe-Fahrradstand als POS-Marketing

(s. http://www.fahrradstaender-profi.de/service/werbe-fahrradstaender.php)

  • Tür-Matte

Tür-Matte als POS-Marketing

(s. http://blog.atomlabor.de/2015/06/egotrips-nice-kicks-doormat-turmatte.html)

  • Logo-Lights

Logo-Lights als POS-Marketing

  • Luftballons

Luftballons als POS-Marketing

  • Standschilder

Stand-Schild als POS-Marketing

  • Stehtische

Stehtisch als POS-Marketing

  • Beachflags

Beachflags als POS-Marketing

  • Tischdisplays

Tischdisplay als POS-Marketing

  • Holzfiguren

Holzfiguren als POS-Marketing

  • Zahlrad /-teller

Zahlrad als POS-Marketing